Photovoltaik

Investieren in Photovoltaik

Der Kapital-Anlagemarkt wird heute im Wesentlichen durch die anhaltende Niedrigzinsphase bestimmt.
Durch klassische Anlageprodukte mit aktuell historisch geringer Nominal wie Realverzinsung, erreicht der heutige Investor nicht einmal das Minimalziel, den realen Verlust durch die Inflation auszugleichen.

Aktien und Börse: Die Korrelation verschiedener Asset-Klassen untereinander, dazu eine hohe Volatilität börsennotierter Wertpapiere führen bei vielen Kapitalanlagen zu einem unausgewogenen Rendite-Risiko Profil.

Vorausschauende und renditeorientierte Investoren denken heute um. Sie wünschen sich Sachwerte mit attraktiven, langfristig stabilen Erträgen und hoher Wertbeständigkeit.

Wir bieten sicherheits- und renditeorientierten Investoren durch den Erwerb einer Solar-Anlage im Eigentum auf einem gepachteten Dach die Möglichkeit von langfristigen, abgesicherten Erträgen und reduzieren Ihre aktuelle Steuerlast.

Ertrag und Sicherheit

Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) garantiert den Investor eine staatliche, auf 20 Jahre garantierte Einspeisevergütung für den produzierten Strom.

Mindest-Ertragsabsicherung über 90% der kalkulierten Stromproduktion durch eine Versicherung bei Störfaktoren jeglicher Art.

Sie genießen höchsten Investitionsschutz durch den Erwerb einer Solar-Anlage im alleinigen Eigentum. Sie sind Eigentümer Ihrer Anlage äquivalent zu Eigentümern von Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus.

Eigentum statt Beteiligung

Ihr Eigentum ist durch den Kaufvertrag und dem zu Grunde liegenden Shareplan exakt definiert. Sie ersehen durch den Shareplan die Lage, kWp-Leistung und Modulanzahl. Durch den langfristigen Pachtvertag (bis 25 Jahre und mehr) können Sie mit langfristigen Erträgen kalkulieren.
Wartung und Verwaltung Ihrer Anlage übernehmen unser Partner und garantieren Ihnen ein Rund-um-Sorglos-Paket.


Attraktive Steuerrückflüsse

Mehr als inflationssicher.
Unternehmerisch investieren – nachhaltig profitieren So nutzen Sie den Investitionsabzugsbetrag optimal aus.

Beispiel

Sie investieren einen Betrag von 150.000 Euro in eine Photovoltaikanlage. Bei einem steuerpflichtigen Einkommen von 100.000 Euro wirkt sich der Investitionsabzugsbetrag so aus:

1.Jahr

  • Zu versteuerndes Einkommen                     100.000 €
  • Netto-Anschaffungspreis PV                       150.000 €
  • Davon 40% Investitionsabzugsbetrag           60.000 €
  • Tatsächlich zu versteuerndes Einkommen     40.000 €

2. Jahr und folgende Jahre

  • Zu versteuerndes Einkommen                     100.000 €
  • Sonder-AfA 20% aus 90.000 Euro                 18.000 €
  • Lineare AfA 5%                                               3.600 €
  • Tatsächlich zu versteuerndes Einkommen     78.400 €

Die gesamte Abschreibung in den ersten beiden Jahren beläuft sich somit auf 81.600 €, das sind über 54% der Investition. Dies ergibt einen Steuerrückfluss von 38.400 € dies entspricht 25% der Investitionssumme.

Rendite

Sichern Sie sich 7% Netto-Eigenkapitalrendite und mehr, abgesichert über 20 Jahre durch das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG).

Sicherheit

  • Höchsten Investitionsschutz durch den Erwerb einer Solar-Anlage im alleinigen Eigentum
  • Verwendung von hochwertigen Komponenten
  • Allgefahren- Vollkaskoversicherung inklusive Ertragsabsicherung
  • Fernüberwachung durch unsere Verwaltung.

Steuervorteil

Nutzen Sie die Möglichkeit der Sonderabschreibung nach § 7g, Abs. 5 EStG.
Nutzen Sie den Investitionsabzugsbetrag optimal aus,
40% bei Auftragserteilung
20% in der Erwerbsphase
5% linear über 20 Jahre

Fordern Sie unverbindlich eine persöhnliche Beispiel-Berechnung an.

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

FC - Fonds & Consulting e.K.
Norman Harprecht
Dippoldiswalder Str. 38a
01744 Malter

Telefon: 03504 / 69 111 01
E-Mail: kontakt@fonds-consulting.info
Webseite: https://allfinanz-sachsen.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34c,d,f,i der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung:

Registernummer gem. §11a GewO für §34d GewO: D-LX2G-QXTD4-10

Registernummer gem. §11a GewO für §34f GewO: D-F-144-A27I-23

Registernummer gem. §11a GewO für §34i GewO: D-W-144-11AK-00  

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK Dresden
Langer Weg 4
01239 Dresden

Telefon: 0351/28020
Telefax: 0351/2802280
E-Mail: service@dresden.ihk.de
Webseite: www.dresden.ihk.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de